aRid Anschluss

Wie schließe ich das Gerät an?

Bevor Sie Arbeiten an einem elektrischem Gerät vornehmen, vergewissern Sie sich in jedem Fall, dass kein Strom mehr an dem Gerät anliegt. Unterbrechen Sie die Stromzufuhr dauerhaft und sichern dieses gegen wiedereinschalten! Alle Texte & Bilder, die Sie auf dieser Seite sehen dienen lediglich der veranschaulichung. Arbeiten an elektrischen Geräte dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden! 

1. Öffnen Sie vorsichtig die obere Abdeckung des Geräts, indem Sie diese mit einem Schraubenzieher vorsichtig aufhebeln. 


2. Sie sehen nun die Platine wie in folgendem Bild zu sehen. Der Anschluss erfolgt an der kleinen Schraubklemme (roter Pfeil)


 


3. Hier sehen Sie den korrekten Anschluss



Der Kontakt L (meist braun oder schwarz) steht für Dauerstrom.
Der Kontakt N (blau oder grau) steht für den Neutralleiter.
Der Kontakt T (braun oder schwarz) steht für den geschalteten Kontakt vom Lichtschalter.

Wunsch 1:
Sie möchten den Ventilator nur über die Feuchtigkeitssteuerung / Hygrostat laufen lassen.

Lösung 1:
In diesem Fall schließen Sie nur die Kontakte "L" und "N" an.
Um nun die Feuchtigkeit einzustellen müssen Sie den entsprechenden Drehpotentiometer, in diesem Fall der linke, orangene Drehregler,( 1 ) auf den entsprechenden Feuchtigkeitswert einstellen. 
Die Nachlaufsteuerung regelen Sie in diesem Fall mit dem rechten Drehpotentiometer ( 2 ). Im unteren Bild sehen Sie genau wo Sie den Hinweis auf der Platine finden (roter Kasten)

Funktionsweise 1:
Der Ventilator misst ständig die Feuchtigkeit im Raum. Sollte der eingestellte Wert überschritten sein, läuft das Gerät an. Sobald die Nachlaufzeit abgelaufen ist und die Feuchtigkeit verringert wurde geht der Lüfter wieder aus.

Wunsch 2:
Sie möchten den Ventilator über die Feuchtigkeitssteuerung / Hygrostat aber ebenso auch über den Lichtschalter steuern.

Lösung 2:
In diesem Fall schließen Sie die Kontakte "L" und "N" an, sowie die Leitung, die vom Lichtschalter kommt. Die Leitung vom Lichtschalter, wird an den "T" Kontakt angeschlossen.

Um nun die Feuchtigkeit einzustellen müssen Sie den entsprechenden Drehpotentiometer, in diesem Fall der linke, orangene Drehregler,( 1 ) auf den entsprechenden Feuchtigkeitswert einstellen. 
Die Nachlaufsteuerung regelen Sie in diesem Fall mit dem rechten Drehpotentiometer ( 2 ). Im unteren Bild sehen Sie genau wo Sie den Hinweis auf der Platine finden (roter Kasten)

Funktionsweise 2:
Der Ventilator misst ständig die Feuchtigkeit im Raum. Sollte der eingestellte Wert überschritten sein, läuft das Gerät an. Sobald die Nachlaufzeit abgelaufen ist und die Feuchtigkeit verringert wurde geht der Lüfter wieder aus. Ist der Lichtschalter betätigt worden, geht der Lüfter ebenfalls an und solange nicht aus, wie der Lichtschalter umgelegt ist. Sobald der Lichtschalter ausgeschaltet wurde, läuft das Gerät die eingestellt Nachlaufzeit ab und geht dann aus.